Der heutige Unternehmer
Es gab noch nie einen besseren Zeitpunkt, um Unternehmer zu werden. Warum? Einfach. Weil es nie einfacher war, Kapital zu beschaffen.

Aufgrund der sich überschneidenden Entwicklungen in drei Schlüsselbereichen – Wirtschaft, Technologie und Politik – ist derzeit eine starke Welle von Chancen zu verzeichnen, und ein bekannter Unternehmer kann eine ziemliche Fahrt unternehmen.

Für den Anfang verändert sich die Wirtschaft – und Unternehmer sind schuld. Bedenken Sie, dass die Gründung eines Unternehmens im Jahr 2000 etwa 1 Million US-Dollar gekostet hat. Heute sind es weniger als 5000 US-Dollar. Infolgedessen machen Startups und kleine Unternehmen mittlerweile über 50 Prozent des BIP aus, und Investoren erwägen Möglichkeiten, die vor nur einem Jahrzehnt völlig vom Radar verschwunden waren. Wie Equity Crowdfunding funktioniert

Die Technologie, unsere nächste Kategorie, hat auch die unternehmerischen Möglichkeiten verändert. Riesige Netzwerke verbinden Menschen und Unternehmen auf eine noch nie dagewesene Weise. Bedenken Sie, dass wir uns in den früheren Tagen des Internets häufig für Anonymität entschieden haben und uns hinter Bildschirmnamen, Benutzerhandles und dergleichen versteckt haben. Schneller Vorlauf bis 2015, als wer wir sind ein grundlegender Bestandteil des Online-Lebens geworden ist. Dank Facebook, LinkedIn und allen anderen vertrauen wir unserer digitalen Identität – und dieses neue Vertrauen führt zu einem massiven Anstieg der Möglichkeiten für Zusammenarbeit und Kooperation.

Die Politik, unsere letzte Kategorie, beginnt nun, die durch diese wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen hervorgerufenen Veränderungen nachzuholen. Dank neuer Gesetze wird die Frühphasenfinanzierung radikal gestört. Bis 2020 werden durch das JOBS-Gesetz und die damit verbundenen Crowdfunding-Möglichkeiten für Aktien 50 Milliarden US-Dollar verfügbares Kapital geschaffen. Ohne Frage erleben wir ein goldenes Zeitalter des frühen Unternehmertums.

Wie wir über Geld denken
Den Unternehmern von heute stehen mehr Optionen und Werkzeuge zur Verfügung als jemals zuvor in der Geschichte. Trotzdem kämpfen viel zu viele mit Finanzen und Spendenaktionen. Vielen ist es unangenehm, nach Geld zu fragen, viele glauben nicht, dass sie es bekommen werden, selbst wenn sie fragen.

Aber die Wahrheit ist, dass Geld heute reichlich vorhanden ist. In den USA gibt es allein 30 Billionen US-Dollar für langfristige Ersparnisse – und das sind nur die “Freunde und Familien” -Konten alltäglicher Leute, die möglicherweise in Ihr Unternehmen investieren möchten. Hinzu kommen weitere 200 Milliarden US-Dollar – das Geld, das jedes Jahr von erfahreneren professionellen und institutionellen Anlegern (wie Angels, VCs und Banken) investiert wird.

Geld ist überall, wartet und möchte eingesetzt werden – es ist wirklich nur eine Frage des Verständnisses dieser neuen Landschaft.

Der Stand des Crowdfunding von Aktien
Sowohl in den USA als auch auf der ganzen Welt wächst die Crowdfunding-Branche rasant – aber diese Beschleunigung wird bald exponentiell, da die neueste Ergänzung der Branche, das Aktien-Crowdfunding, online geht.

Damit dies Sinn macht, ist ein wenig Geschichte hilfreich. Bis Anfang 2011 war Crowdfunding auf Belohnungsbasis (denken Sie an Kickstarter) zu einem 1,2-Milliarden-Dollar-Markt geworden. Es war eine großartige Innovation, die es den Menschen ermöglichte, Produkte und Erfahrungen vorab zu kaufen, um ein Unternehmen oder Projekt zu finanzieren, von dem sie begeistert waren. Die Idee, dass die Teilnehmer an diesen Kampagnen auch die Möglichkeit haben könnten, Eigentümer der von ihnen unterstützten Unternehmen zu werden – das ist, was das Crowdfunding von Aktien erlaubt -, war eine ferne Realität.

Dinge haben sich geändert. Ende 2011 wurde das JOBS-Gesetz, das erste Crowdfunding-Gesetz für Aktien, im Repräsentantenhaus eingeführt. Ziel war es, das Beschäftigungswachstum voranzutreiben und kleinen Unternehmen einen besseren Zugang zu Kapital zu ermöglichen. Im April 2012 wurde es von Präsident Obama gesetzlich unterzeichnet.

Diese neue Gesetzgebung war eine revolutionäre Abkehr. Wir gingen von achtzig Jahren Finanzregulierung, die es kleinen Unternehmen untersagten, öffentlich über ihre Spendenaktionen zu sprechen, und schlossen vermögende Bürger von Investitionsmöglichkeiten aus, zu einem radikal neuen Markt.

Das JOBS-Gesetz ebnete den Bürgern den Weg, neben professionellen (auch bekannt als wohlhabenderen) Investoren in private Frühphasenunternehmen zu investieren. Es dauerte eine Weile, bis sich der Kongress durchgesetzt hatte, aber als er im September 2013 verabschiedet wurde, hob die SEC das langjährige Verbot der allgemeinen Werbung auf – das heißt, sie sprach öffentlich über die Finanzierung eines privaten Unternehmens. 3 Modelle des Crowdfunding

Mit dieser Entscheidung wurde die Macht der Massenkommunikation und der sozialen Medien für das Sammeln privater Spenden freigesetzt.

Obwohl Titel II eine allgemeine Werbung zulässt, gibt es immer noch die Einschränkung, dass alle teilnehmenden Anleger akkreditiert sein müssen – was bedeutet, dass sie in den letzten zwei Jahren über 200.000 USD verdient haben oder außerhalb ihres Hauptwohnsitzes ein Nettovermögen von über 1 Million USD haben. Bis heute hindert diese Einschränkung die Bürger des Alltags daran, am Crowdfunding von Aktien teilzunehmen.

Es sind diese alltäglichen Bürger, die Titel III des JOBS-Gesetzes auf den Markt bringen soll – ein Zustrom mit dem Potenzial, Crowdfunding in die Höhe zu treiben. Denken Sie daran, dass 30 Billionen US-Dollar in persönlichen Spar- und Anlagekonten versteckt sind? Wenn nur ein Prozent dieses Geldes verschoben würde

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

X